- optimiert für Bildschirmauflösung 1024 x 768 -

Was ist Zeichnung?

Ein Riss an der Wand, ein Spinnennetz zwischen den Bäumen und ein Faden im Nähkasten; eine Schattensilhouette, Spuren im Schnee und eine Landkarte; eine Musikpartitur und die chinesische Schrift; Donald Duck mit Micky Maus und eine Skizze von Cezanne … das alles ist Zeichnung … aber das ist erst der Anfang …

Mit den Projektpräsentationen, den Mit-Mach Aktionen im öffentlichem Raum und der Eröffnung von dem ersten Museum für Telefonkritzeleien & Co lädt die Kunstschule KLEX alle Oldenburgerinnen und Oldenburger zu der Teilnahme an dem ersten Oldenburger Zeichenfestival ein.

ausgezeichnet!

Zeichnung in Zeiten Neuer Medien


Projekte


Die Projekte werden von Anfang Mai bis Ende Juni von eingeladenen KünstlerInnen mit Jugendlichen dezentral in den verschiedenen beteiligten Oldenburger Kultur- und Bildungseinrichtungen realisiert.


Zeichenfestival - Oldenburg zeichnet!


Am 5. und 6. Juli werden zum einen alle Projektergebnisse vorgestellt und zum anderen spannende Mit-Mach Aktionen im Innenstadtbereich veranstaltet. Das Programm wird Mitte Juni in den Printmedien und auf dieser Seite veröffentlicht.


Spinnen Sie mit - und werden Sie ein Teil des Zeichennetzwerkes!


Die Veranstaltung ausgezeichnet! Zeichnung in Zeiten Neuer Medien versteht sich als offenes Forum für Kulturinstitutionen, Bildungseinrichtungen aber auch Privatpersonen. Sie können hier ihre eigenen Initiativen z.B. in Form von Ausstellungen, Vorträgen, Aktionen einbringen. Damit werden die kreativen (Zeichnungs)-Potentiale der Stadt sichtbar gemacht. Seien Sie dabei!

Unserer Initiative haben sich bereits der Lappan-Verlag, das Blauschimmel Atelier, Andrey Gradetchliev, die Liebfrauenschule und art3d mit eigenen Projekten und Workshops angeschlossen.

ACHTUNG!
Bis Ende Mai können auch Sie noch Ihre Ideen anmelden.

[zurück nach oben]