PROJEKT:
„Suchen Sie sich in Oldenburg einen für Sie fremden Ort...


...und erforschen Sie ihn zeichnerisch“. So lautete der Auftrag welches Prof. Dr. Eva Sturm ihren StudentInnen im Rahmen des Seminars „Zeichnung und Bildung – in der Schule und anderswo“ gegeben hat.

Das hört sich zunächst nach einer einfachen Aufgabe an, doch was sich so einfach anhörte, stellte die StudentInnen zunächst vor die Fragen: Wie finde ich das „Fremde“ an einem Ort, der mir vertraut und alltäglich erscheint? Und was ist mir überhaupt „fremd“? Dies galt es zunächst zu definieren und dann zu suchen.

Besonders wichtig war es für die StudentInnen, die Bedeutung des Fremden an dem von Ihnen gewählten Ort konkret heraus zu arbeiten. Dabei prägte das Zusammenspiel des Ortes mit ihrer eigenen Person die Arbeiten nachhaltig.

Die während des Seminars entstandenen Zeichnungen werden in der Galerie Kegelbahn präsentiert. Während der Ausstellungseröffnung haben Besucher die Möglichkeit, selbst zeichnerisch aktiv zu werden.


Kunst- und MedienstudentInnen der CvO Universität Oldenburg: Simona Frismantaite, Janko Meisel, Michaela Rinke, Wiebke Ammen, Theresa Ehmen, Markus Wessels, Anne Gerdes, Karin Knoblauch, Maike Lafrenz, Andrea Harms

Ausstellung

Eröffnung: 22.09.09 um 18.00 Uhr
Besichtigung: 23.09.09 von 10.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Galerie Kegelbahn, CvO Universität Oldenburg, Ammerländer Heerstraße 114-118